Chronik

 

 

Kurze Chronik des Liederkranzes

 

1.März 1893 Gründung des Vereins durch 90 Bammentaler Männer. Ein Teil der männlichen Vereinsmitglieder hatte sich bereits um das Jahr 1881 zu regelmäßigen Gesangsproben getroffen
30. Juni 1895 Fahnenweihe mit  großem Fahnenfest und Umzug
13.  Mai 1906 Erstes Sängerfest des Liederkranzes mit 49 Vereinen, dabei 34 Chöre von auswärts
16. Februar 1919 Erste Generalversammlung nach dem Krieg. Zehn Gefallene und fünf in der Heimat verstorbene Sänger waren zu beklagen
24 Juni 1923 30jähriges Stiftungsfest mit Weihe einer neuen Sängerfahne
27. November 32 Singen für Rundfunkaufnahme in Mannheim
31. März 1947 Amerikanische Militärregierung erteilt Genehmigung zur Wiederaufnahme der Vereinstätigkeit. Im 2. Weltkrieg waren von 53 eingezogenen Sängern 9 gefallen und 2 vermisst
5. Juli 1953 Feier des 60. Vereinsjubiläums als Waldfest unter der alten Eiche beim Schützenhaus unter Mitwirkung zahlreicher befreundeter Chöre
12. – 15. Juli 1968 Stiftungsfest mit Fahnenweihe zum 75jährigen Vereinsjubiläum.  Prädikats- und Punktwertungssingen mit 31 Vereinen; 10 Chöre beim Freundschaftssingen. Festzug am Sonntag mit 2300 Sängern
Im gleichen Jahr wurde der Verein unter der Bezeichnung “Männergesangverein Liederkranz 1893 e.V. Bammental” ins Vereinsregister eingetragen
3. November 1973 Premierenauftritt der neu gegründeten “Folkloregruppe des Liederkranzes” beim Bunten Abend mit 15 Sängerinnen und
12 Sängern
10.–13. Juni 1983 Sängerfest anlässlich des 90jährigen Bestehens auf  dem Festplatz beim Schwimmbad im großen Festzelt. Wertungs- und Freundschaftssingen mit 46 Vereinen; Festumzug mit mehr als 2000 Teilnehmern
14. – 17. Mai 1993 Festtage zum 100. Jubiläum  des Liederkranzes und zum 20jährigen Bestehen der Folkloregruppe in der Elsenzhalle. Festbankett mit Verleihung der Zelterplakette durch Minister Dr. Gerhard Weiser am 7. Mai. Am “runden” Sängerfest nahmen 73 Chöre mit mehr als 2500 Sängern aus nah und fern teil
September 1995 Gründung des Liederkranz Kinderchors “Bammentaler Lerchen”
Herbst 1996 Gründung eines “Jungen Chors”, der sich später den Namen “Coloured Voices” gab. Vorstellung der beiden neuen Liederkranzchöre bei einem Liederabend in der TV-Halle
17. Oktober 1998 Feier des 25jährigen Bestehens der Folkloregruppe mit einem Jubiläumsabend unter Mitwirkung der Bammentaler Vereine; am folgenden Tag Freundschaftssingen mit 24 Gastchören
Mai 2000 Zusammenschluss von Folkloregruppe und Männerchor zu einem Gemischten Chor
Änderung des Vereinsnamens in “Liederkranz 1893 e.V. Bammental” in 2001
10. November 2001 Erstes Konzert des Gemischten Chors, ein „Musikalischer Abend“ in der TV-Halle mit Unterstützung der “Coloured Voices”
24./25. Mai 2003 Sängerfest anlässlich des 110 jährigen Bestehens des Liederkranzes mit Festbankett und unter Beteiligung von 40 befreundeten Chören
14. Juni 2004 Offizielle Überreichung der von Kultusministerin Annette Schavan unterzeichneten Patenschaftsurkunde für Liederkranz und Elsenztal-Schule. Verein und Schule verpflichten sich zur gegenseitigen musikalischen Förderung sowie gemeinsamen Konzertveranstaltungen.
Dezember 2009 Der junge Liederkranzchor „Coloured Voices” löst sich in Folge Sängermangels nach 13 Jahren  auf
Sommer 2010 Die Chorgruppe „Singing Friends“- die singenden Freunde – sind das jüngste Kind des Liederkranzes, hervorgegangen aus dem seit 2005
aktiven Projektchor

 

 20. April 2013 Unter dem Motto „Liebe, Lust und Leid“ veranstaltete der Verein aus Anlass seines 120jährigen Bestehens einen großen Volksliederabend mit Solisten und einem Streichquartett